Sie haben Ihre Änderungen noch nicht gespeichert!

Jetzt Mitglied im UCG werden.

 

 

Jetzt bequem online das Beitrittsformular ausfüllen und innerhalb von 48 Stunden Mitglied werden.

 

UCG-Geschäftsstelle

Für Erstkontakt, Fragen und Club-Serviceleistungen.

Geschäftszeiten 
Montag 17.00 bis 20.00 Uhr
Donnerstag 9.00 bis 12.00 Uhr

Kontakt
An der Ziegelei 
76476 Bischweier

Tel: 0 72 22/59 72 52
Fax: 0 72 22/59 72 53

info@unimog-club-gaggenau.de

 

Online-Mitgliederbereich

Adressänderung, Kleinzeigenmarkt, Galerie, Downloadbereich und vieles mehr.

Club-Shop

Alle Artikel vom Juliläum im Daimler Werk Wörth ab sofort im UCG-Club Shop erhältlich. Jetzt gleich bestellen

Club-Forum

Rund um die Uhr steht das Club-Forum für Fragen und Anregungen zur Verfügung.

eines Multitalents

Film im SWR Fernsehen BW am 25. Dezember 2015

Die Sendung erzählt die Geschichte des Unimog, der als Multitalent z. B. im Schweizer Walli oder im Hamburger Hafen eingesetzt wird.

Der Unimog ist wohl das einzige neuzeitliche Nutzfahrzeug, das eine Fan- und Sammlergemeinde hat. 

Verpassen Sie nicht diese einzigartige Dokumentation!

Weitere Infos zum Film finden Sie hier.

Mercedes-Benz Classic Magazin

Online-Befragung

Das Mercedes-Benz Classic Magazin war das erste Klassiker-Magazin eines Automobilherstellers und setzte somit neue Maßstäbe.
Diesem innovativen Anspruch wollen wir treu bleiben. Heute möchten wir um Ihre Unterstützung bitten, um das Classic Magazin künftig noch mehr auf Ihre Wünsche hin ausrichten zu können.

 

Mercedes-Benz Unimog Kalender2016

ab sofort lieferbar

Verschenken Sie zum Jahreswechsel als kleine Aufmerksamkeit für gute Freunde oder Verwandte etwas ganz Besonderes – der neue Unimog Kalender 2016. Auf zwölf unterschiedlichen, spannenden und farbenreich gestalteten Kalendermotiven zeigt sich der Facettenreichtum des Unimog im Einsatz.


Den Unimog Kalender 2016 können Sie bis zum 31.10.2015 zu EUR 24,95 zzgl. Versandkosten unter www.star-kalendermarkt.de bestellen.

Unimog-Kalender 2016

Aufruf zur Einreichung von Fotomaterial

Kalenderblattbeispiel

Kalenderblattbeispiel

Auch im kommenden Jahr wird es wieder einen Unimog-Kalender geben.

Die Idee dieses Jahr ist es, eine Vielzahl der Unimog-Baureihen und die Einsatzvielfalt des Unimog in Kombination mit dem emotionalen Faktor „Mensch“ darzustellen, d. h. auf zwölf unterschiedlichen Kalendermotiven sollen sowohl neue Euro 6-Fahrzeuge, als auch Fahrzeuge der bewährten Generationen im Einsatz gezeigt werden.

Ergänzt werden sollen diese Fotos um eine Portion Emotion in Form eines fesselnden Einsatzberichtes des Besitzers.

Zehnte Jahresausfahrt

Unimog-Club Schweiz/FL

Die zehnte Jahresausfahrt des Unimog-Club Schweiz/Liechtenstein vom 21. bis 23. August lockte 62 reisefreudige Mitglieder nach Chur (Graubünden/Schweiz). Die Reiseroute erstreckte sich über 180 Kilometer und erfolgte über den Julier- und Malojapass zum Reiseziel in der Val Masino, wo man sich auf dem Campingplatz Sasso Remenno, unmittelbar neben dem größten Monolithen Europas gelegen, gemütlich einrichtete. 

Mercedes-Benz Museum Stuttgart

5. Juli bis 6. September 2015

"Cars & Coffee 2015" im Mercedes-Benz Museum Stuttgart

Auch in diesem Jahr bietet Mercedes-Benz Classic mit "Cars & Coffee" wieder eine Plattform für Liebhaber von Old- und Youngtimern.

Aufgrund des großen Zulaufes in den vergangenen Jahren wurde das Format erweitert. Den ganzen Sommer über, vom 5. Juli bis zum 6. September 2015, haben Old- und Youngtimerbesitzer jeden Sonntag von 9 bis 14 Uhr die Möglichkeit, Ihr Sammlerstück auf dem Hügel vor dem Mercedes-Benz Museum zu präsentieren.

Sommer, Sonne,Sonderausstellung – willkommen imMercedes-Benz Museum

Gehören Sie auch zu den Ikonen-Jägern? Haben Sie Lust auf Mittagspause oder After-Work in der Mercedes-Benz Lounge? Oder sind Sie Open Air Kino-Fan und wollten zudem schon immer mal zu den jazzopen Stuttgart?


Dann entdecken Sie das Sommerprogramm des Mercedes-Benz Museums:mit der Sonderausstellung C 111, der Mercedes-Benz Lounge, dem Kinderferienprogramm und vielen weiteren Highlights.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Weitere Informationen finden Sie unten sowie unter:
http://www.mercedes-benz.com/de/mercedes-benz/classic/museum/museumssommer/

Der UCG auf der RetroClassicsin Stuttgart

Mittwoch, den 25. März 2015, 8.00 Uhr:

In der Halle 7 auf dem Messegelände richt es verdächtig nach Benzin und alten Fahrzeugen. Die Regionalgruppe Mittlerer Neckar ist dabei, die Ausstellungsfahrzeuge für die RetroClassics in die Halle zu fahren und dort zu platzieren.

Passend zum Jubiläum des Unimog 404 S werden ab Donnerstag drei Fahrzeuge dieser Baureihe ausgestellt.

Unimog Testfahrt

Testfahrt Mercedes-Benz Unimog

November 2013 (Quelle: Daimler AG)

Einen neuen Unimog als Testfahrzeug hat man nur alle paar Jahre einmal – hier auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz steht er nun in mehreren Variationen bereit. Variationen heißen hier, dass es einerseits um die Fahrzeuge selbst und andererseits um die Kombination von Unimog und Geräten geht. Denn erst diese hat dem Unimog seine Ausnahmestellung unter allen Nutzfahrzeugen beschert.


Was ist neu am legendären Unimog? Die Fahrt über die Betonstraße und einen Off-Road-Parcour des heute als Erprobungs- und Eventplatz genutzten Geländes macht es nach und nach deutlich. Gute Sicht nach allen Seiten bot das Fahrerhaus schon bisher, jetzt lenkt das neue Monitorsystem mit Frontkamera den Blick auf die Fläche unmittelbar vor und unter dem Stoßfänger. Eine grüne Linie im Weitwinkelmonitor leitet den Fahrer – auch den mit Anbaugeräten ungeübten Tester - auf den letzten Zentimetern vor dem Andocken an die Geräte. Dass die Scheibenwischer jetzt von oben kommen, überrascht. Der Grund für die ungewöhnliche Anbringung am Dach ist nur in zweiter Linie das etwas vergrößerte Wischerfeld. Im harten Wintereinsatz konnte sich auf unten angebrachten Scheibenwischern des Vorgängers Schnee ablagern. Man ahnt schon hier, beim Unimog und seinen über 1000 verschiedenen Einsatzmöglichkeiten auf der ganzen Welt kommt es auf jedes Detail an.

Mehr Effizienz für denAgrareinsatz: Neuer Unimog undneuer Arocs

15. November 2013 (Quelle: Daimler AG)

• Der Unimog bringt Euro-VI-Motoren in die Landwirtschaft
• BlueEfficiency Power: Effizienter und sparsamer in die Zukunft
• Die Exponate: Zwei Unimog und der Arocs in Agrarausstattung (Halle 9, Stand C05)
• Hohe Wirtschaftlichkeit und Effizienz in der Agrologistik
• Neuer synergetischer Fahrantrieb beim Unimog vereint die Vorteile von stufenlosem und effizientem Fahren


Diese Messepremiere bei der Agritechnica in Hannover hat doppelte Bedeutung: Der neue Unimog steht jetzt auch für die Landwirtschaft bereit. Damit hält die sehr anspruchsvolle Abgasnorm Euro VI für Lastkraftwagen Einzug ins Segment der landwirtschaftlichen Geräteträger. Der Unimog unterbietet mit modernsten BlueEfficiency Power Antrieb die nach der europäischen Norm Stufe IV/Tier4 festgelegten Grenzwerte für Traktoren und ist dadurch deutlich umweltfreundlicher.
Bühne für diese bedeutende Premiere ist die weltgrößte Fachmesse für Land¬technik vom 10. bis 16. November 2013, die Agritechnica in Hannover. Die Messe strebt erneut Rekordwerten entgegen. Eine Steigerungsrate von zehn Prozent erwartet die veranstaltende Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) sowohl bei der Aussteller- wie auch bei der Besucherzahl. Vor zwei Jahren waren 419 000 Besucher zur Agritechnica gekommen, seinerzeit ebenfalls ein Rekordwert. Die Resonanz auf die Messe entspricht auch dem Stellenwert der Landwirtschaft als globale Wachstumsbranche mit der wichtigen Zukunftsaufgabe der Ernährungssicherung sowie der Erzeugung erneuerbarer Energie. Das Ausstellungsprogramm umfasst Landtechnik, landwirtschaftliche Betriebsmittel und Management für den Pflanzenanbau von der Bodenbearbeitung bis zur Ernte. Auf mehr als 345 000 m2 Fläche werden rund 2900 Anbieter ausstellen – eine rundum ideale Plattform zu einer für die Branche günstigen Jahreszeit.
Die Agritechnica ist der Branchentreffpunkt aller mit der Landwirtschaft befassten Berufsgruppen, neben den selbständigen Landwirten kommen auch Verantwortliche und Mitarbeiter von Agrargenossenschaften, der Maschinenringe und von Dienstleistern und Lohnunternehmen in der Land-wirtschaft und der Landschaftspflege. Durch sie ist die Agritechnica längst auch zu einer Messe für Kommunaltechnik geworden. Der Grund: Viele Dienstleister und Landwirte lasten ihre Betriebe in der Winterzeit mit kommunalen Aufträgen im Winterdienst und in der Landschaftspflege aus. Das hat die Agritechnica längst auch attraktiv gemacht für Repräsentanten von Kommunen und Landesbehörden.
In Halle 9 können sich die Besucher bei den Fahrzeugherstellern der Branche umfassend informieren. Der Bereich Mercedes-Benz Special Trucks präsentiert (auf Stand C 05) zwei Unimog und einen Agrar-Lkw auf Basis des  Mercedes-Benz Arocs.

Erster Unimog Euro VI anKunden übergeben

21. Oktober 2013 (Quelle: Daimler AG)

U 423 in  kommunalorange mit 170 kW (231 PS)

U 423 in kommunalorange mit 170 kW (231 PS)

• Unimog Geräteträger U 423 geht nach Winsen/Aller in Niedersachsen an Firma Rosinsky, Dienstleister für Kommunen und Baufirmen
• Einsatz in Straßenunterhaltung und Winterdienst
• Unimog-Baureihen mit Euro VI neu entwickelt

Wörth/Winsen an der Aller – Der erste Unimog Euro VI wurde jetzt im Produktionswerk in Wörth am Rhein an seinen neuen Besitzer in Winsen/Aller übergeben. Es handelt sich um einen Unimog U 423 in kommunalorange mit 170 kW (231 PS), der nun in Diensten der Rosinsky Dienstleistungs GmbH steht. Eingesetzt wird das Fahrzeug für den Winterdienst im Auftrag von niedersächsischen Kommunen. Außerhalb der kalten Jahreszeit werden Schneepflug und Salzstreugerät abmontiert und durch eine „Bankettbaueinheit“ ersetzt. Mit ihrer Hilfe baut der Unimog am Rand neuer Straßen ein Bankett ein, indem er Schotter oder Erde einbringt und diese verdichtet. Dazu ist er im Auftrag von Kommunen und Straßenbaufirmen bundesweit im Einsatz.

Bauarbeiten im XXL-Format

17. Oktober 2013 (Quelle: Daimler AG)

Unimog U 500 erreicht mit dem Palfinger Kran PK 34002 SH eine maximale Höhe von 24 Metern und verfügt bei 21,30 Metern Reichweite noch über 960 Kilogramm Hubkraft

Unimog U 500 erreicht mit dem Palfinger Kran PK 34002 SH eine maximale Höhe von 24 Metern und verfügt bei 21,30 Metern Reichweite noch über 960 Kilogramm Hubkraft


Stuttgart/Mammendorf – Dass es sich bei diesem Unimog U 500 um ein ganz besonderes Exemplar handelt, sieht man schon auf den ersten Blick: Das Fahrzeug ist silberfarben, der Palfinger Kran PK 34002 SH nicht wie üblich rot, sondern grün lackiert, „weil das die Farbe unseres Firmenlogos ist“, wie Gerhard Hamburger, Geschäftsführer der Beton- und Stahlbau Hamburger GmbH die Farbauswahl begründet.


• Palfinger-Kran mit bis zu 24 Meter Höhe
• Einsatz bei Kellerausschalungen wie auch bei Abbrucharbeiten
• Kurzer Radstand mit 3350 mm sorgt für Wendigkeit

Mercedes-Stern gab es erstspäter

60. Jubiläum des Unimog 401

U 401 (U 25) der Berliner Stadtreinigung mit Ganzstahlfahrerhaus Typ B. Zu sehen im Unimog-Museum in Gaggenau (Foto: Sammlung Vogler)

U 401 (U 25) der Berliner Stadtreinigung mit Ganzstahlfahrerhaus Typ B. Zu sehen im Unimog-Museum in Gaggenau (Foto: Sammlung Vogler)

Von Carl-Heinz Vogler

Die Unimog-Freunde feiern in diesem Jahr, nach dem U 406 und MBtrac 65/70, bereits das dritte Jubiläum, denn vor 60 Jahren war Produktionsbeginn des U 401. Zwei Jahre nachdem der Unimog in Gaggenau heimisch wurde, bekam er im Spätsommer 1953 den ersehnten Mercedes-Stern und eine neue Typen-bezeichnung. Er hieß fortan anstatt U 2010 nun U 401. Somit war der erste echte Mercedes-Benz Unimog geboren. Gleichzeitig wurde zentralseitig die erfolgreiche Baureihe 400 ins Leben gerufen. Baureihen und Baumuster bestimmten ab sofort die technische Administration des Unimog.

Produktionsstart für denUnimog in Euro VI

22. August 2013 (Quelle: Daimler AG)

  • Neu entwickelter Unimog baut seine Voreiterrolle als leistungsstarker Geräteträger weiter aus

  • Konsequent sauberer, effizienter und stärker in Euro VI

  • Einzigartige Branchenkompetenz in Kommunalbereich, Energiesektor Agrologistik und 2-Wege

  • Neue Produktgeneration: Komplett „Made in Wörth“


Wörth – Feierstunde im Werk Wörth: Mit dem Serienstart des neuen Mercedes-Benz Unimog zieht die Euro VI Technologie jetzt bei den Special Trucks ein. Mercedes-Benz hat die Umstellung auf die Abgasnorm Euro VI zum Anlass für die größte Produktoffensive in seiner Geschichte genommen und das Lkw-Portfolio komplett erneuert. Den Anfang setzte 2011 der neue Actros für den Fernverkehr, im vergangenen Jahr folgte der Antos für den schweren Verteilerverkehr, in diesem Jahr der Arocs, der Spezialist fürs Baugewerbe und der Atego für den leichten Verteilerverkehr.

Off Road Award: Mercedes-BenzUnimog ist Geländewagen desJahres 2013

14. Juni 2013 (Quelle: Daimler AG)

• Leser der Fachzeitschrift „Off Road“ haben den Unimog zum besten Geländewagen des Jahres in der Kategorie „Sonderfahrzeuge“ gewählt
• Unimog belegt mit überragenden 31,1 % der Leserstimmen den ersten Platz
• Runderneuert und mit Euro VI für die Zukunft gerüstet

Stuttgart/München – Bereits zum neunten Mal in Folge ist der Mercedes-Benz Unimog von den Lesern der Fachzeitschrift „Off Road“ zum besten Geländewagen des Jahres in der Kategorie „Sonderfahrzeuge“ gekürt worden. Die Wahl „Geländewagen des Jahres 2013 – Kategorie Sonderfahrzeuge“ erfolgte aus dreizehn Kategorien mit geländegängigen Fahrzeugen von 53 Herstellern. Über 74.000 Stimmen wurden abgegeben, 125 Fahrzeuge standen zur Wahl. Der Unimog belegt bei den Sonderfahrzeugen mit überragenden 31,1 % der Leserstimmen den ersten Platz.

Nutzfahrzeuge vonMercedes-Benz im extremenHochwassereinsatz

14. Juni 2013 (Quelle: Daimler AG)

  • Mercedes-Benz Unimog ist zugeschnitten für den Katastropheneinsatz
  • Mercedes-Benz Atego bietet vielfache Basis für Feuerwehrfahrzeuge
  • Sprinter als Krankenwagen oder Einsatzleitzentrale für Hilfskräfte
  • Zivile Lkw und Omnibusse als Verstärkung in der Notfall-Logistikkette

Stuttgart/ Großraum Magdeburg – Das Jahrhundert-Hochwasser im Sommer 2013 hat im Bereich der bayerischen Donau und der ostdeutschen Elbe und großen Nebenflüssen, sowie den benachbarten Ländern Tschechien und Österreich mit noch nie gemessenen Pegelständen die Menschen und die Natur heimgesucht. Innerhalb von Stunden wurden Wohnhäuser, Schulen, Industriebetriebe und landwirtschaftliche Anwesen von der Hochwasserkatastrophe betroffen. Wohl wurden Deiche verbessert, dennoch gibt es bei der reißenden Urgewalt eines Hochwassers keinen hundertprozentigen Schutz. Die bis zu 40 Kilometer lange Scheitelwelle des Elbehochwassers hat einen noch nie gesehenen ungeheuren Druck auf die Deiche ausgeübt, der manche Deiche absacken oder brechen ließ.

.

Neuer Unimog und neuer Econicin der Wintererprobung undbei letzten Testeinsätzen

26. März 2013 (Quelle: Daimler AG)

Wintererprobung bei minus 30 Grad Celsius im kalten skandinavischen Winter, noch in getarntem Zustand: Neuer Mercedes-Benz Econic, neuer Unimog hochgeländegängig und neuer Unimog Geräteträger  bei Testfahrten in Rovaniemi, der Hauptstadt Lapplands.

Wintererprobung bei minus 30 Grad Celsius im kalten skandinavischen Winter, noch in getarntem Zustand: Neuer Mercedes-Benz Econic, neuer Unimog hochgeländegängig und neuer Unimog Geräteträger bei Testfahrten in Rovaniemi, der Hauptstadt Lapplands.

  • Testfahrten bei minus 30 Grad Celsius am Polarkreis
  • Zahlreiche konzeptionelle Innovationen für noch bessere Fahr- und Bedieneigenschaften
  • Wichtige Zielsetzung der Tests in Finnland: Günstige Verbrauchswerte

Rovaniemi/Finnland - Vom 1. Januar 2014 an gilt die neue Abgasnorm Euro VI. Daher werden sowohl die nächste Unimog Geräteträger-Generation als auch der hochgeländegängige Unimog und der neue Low-Entry Econic bereits im Herbst 2013 mit den neuen Mercedes-Benz BlueTec 6-Motoren in ihren angestammten Märkten eingeführt. Darüber hinaus werden diese drei Fahrzeug-Baureihen mit umfassenden, konzeptionellen Innovationen an Interieur, Exterieur sowie den Fahr- und Bedieneigenschaften an den Start gehen. Umfangreiche Komponenten aus der LKW-Großserie wie die neue Elektronik-Architektur, Fahrgestellkomponenten, neuer Antriebsstrang und Bedienelemente wurden übernommen. Insbesondere der Econic ist mit Ausnahme des bewährten Fahrerhaus-Rohbaus ein neues Fahrzeug geworden. Mit ihm werden neue Maßstäbe dieses einzigartigen Fahrzeugkonzepts für den Kommunal-, Sammel- und Verteilerverkehr gesetzt.

Unimog U 400 imGanzjahreseinsatz auf dem Feldberg

12. März 2013 (Quelle: Daimler AG)

Mercedes-Benz Unimog U 400 im kommunalen Winterdienst der Gemeinde Feldberg/Hochschwarzwald mit den Bauhof-Mitarbeitern Volker Bartsch (Unimog) und Andreas Isele.

Mercedes-Benz Unimog U 400 im kommunalen Winterdienst der Gemeinde Feldberg/Hochschwarzwald mit den Bauhof-Mitarbeitern Volker Bartsch (Unimog) und Andreas Isele.

• Schneeräumen bis April – bei Bedarf auch länger
• Hochschwarzwald-Gemeinde Feldberg bewältigt vielfältige kommunale Aufgaben mit Mercedes-Benz Unimog U 400
• Höchstleistung und absolute Zuverlässigkeit auf Südwestdeutschlands höchstem Berg

Stuttgart/Feldberg – Mit 1.493 Metern Höhe über Meer ist der Feldberg im Hochschwarzwald die höchste Erhebung in Baden-Württemberg und ein Eldorado besonders für Wintersportbegeisterte – aber auch im Sommer für Touristen und Naturliebhaber ein beliebtes Ausflugsziel. 3,3 Grad Celsius beträgt hier oben die Durchschnittstemperatur – wohlgemerkt: das ganze Jahr über gemessen. Und der letzte Schnee schmilzt oft erst Ende August - kurz, bevor der neue fällt.

Unimog beiWinterdienst-Spezialisten in Schladming

12. Februar 2013 (Quelle: Daimler AG)

  • Unimog unterstützt Winterdienst-Spezialisten mit fünf zusätzlichen Fahrzeugen während der gesamten Ski-WM vor Ort
  • In der Alpenrepublik sind nahezu 10.000 Unimog Einheiten im Bestand und bewähren sich bei Kommunen, Lohnunternehmen, Straßenbau-ämtern, Industrie und auch im Bundesheer

Stuttgart/Schladming (Steiermark) - Die internationale Sport-Großveranstaltung der Alpinen Ski-WM, die vom 4. - 17. Februar 2013 in Schladming (Steiermark) stattfindet, steht unter dem Motto "Skifest mit Herz - für unsere Natur". Der Infrastruktur und Logistik für eine reibungslose Abwicklung der sportlichen Wettkämpfe und Rahmenveranstaltungen sowie der perfekten Steuerung der Zuschauerströme kommt deshalb eine hohe Bedeutung zu. Um die Zielsetzung, einer nachhaltigen Ski-WM zu erreichen, ist die Aufgabe Winterdienst für schneefreie Straßen, geräumte Parkplätze und Gehsteige die Basis für die gesamte notwendige Logistik und ein wesentlicher Sicherheitsaspekt für alle Besucher.

„Stirb langsam – Einguter Tag zum Sterben“

25. Januar 2013 (Quelle: Daimler AG)

Mercedes-Benz ist mit 14 verschiedenen Modellen im neuen Film vertreten

G-Klasse, Sprinter, Unimog und Zetros retten die Welt


Stuttgart. John McClane, der unkonventionelle und kompromisslose  US-Cop, findet sich erstmals auf fremdem Boden wieder: Er reist nach Moskau, um seinem missratenen Sohn Jack zu helfen. Die russische Unterwelt im Nacken und einen drohenden Krieg vor Augen, stellen die beiden McClanes fest, dass sie trotz ihrer gegensätzlichen Methoden nicht zu stoppen sind. Der neue Film „Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben“ kommt am 14. Februar 2013 in die Kinos. Mercedes-Benz ist mit zahlreichen Automobilen im Film zu sehen und unterstützt die Premierenvorführungen in London und Berlin. Ein exklusiver Shuttle-Service für die Schauspieler und VIP-Gäste gehört selbstverständlich dazu.

Unimog bringt schwereWeihnachtsbäume

30. November 2012 (Quelle: Daimler AG)

Der auf schwere Weihnachtsbäume spezialisierte Landwirt und Agrartechniker Norbert Emig aus Wald-Michelbach transportierte mit seinem neuen Mercedes-Benz Unimog U 400 diese 3,5 Tonnen schwere und 17 Meter lange Fichte von ihrem gewachsenen Standort im Odenwald zu ihrem zweiten und letzten Standort bei SAP in Walldorf. Als Begleitfahrzeug immer mit dabei: das Vorgängerfahrzeug, ebenfalls ein Unimog 400 mit 11,99 t zulässigem Gesamtgewicht, aus dem Jahr 2007.

Der auf schwere Weihnachtsbäume spezialisierte Landwirt und Agrartechniker Norbert Emig aus Wald-Michelbach transportierte mit seinem neuen Mercedes-Benz Unimog U 400 diese 3,5 Tonnen schwere und 17 Meter lange Fichte von ihrem gewachsenen Standort im Odenwald zu ihrem zweiten und letzten Standort bei SAP in Walldorf. Als Begleitfahrzeug immer mit dabei: das Vorgängerfahrzeug, ebenfalls ein Unimog 400 mit 11,99 t zulässigem Gesamtgewicht, aus dem Jahr 2007.

•    Mercedes-Benz Unimog U 400 transportiert 3,5 Tonnen schwere und 17 Meter lange Fichte von Wald-Michelbach nach Walldorf

Stuttgart/Wald-Michelbach - Jedes Jahr im November wartet auf viele Mercedes-Benz Unimog in der ganzen Bundesrepublik eine ganz besondere Aufgabe: Mächtige Tannen und Fichten wollen aus dem Forst geholt und zu Marktplätzen und anderen Destinationen, wie beispielsweise Verwaltungsgebäuden großer Firmen, transportiert sein. Ausgeführt werden solche Arbeiten von Spezialisten, wie dies beispielsweise Norbert Emig aus Wald-Michelbach im Odenwald einer ist.

Umweltschutz ist Trumph

30. November 2012 (Quelle: Daimler AG)

Das Stadtwerk Winterthur (Schweiz) hat jüngst einen Mercedes-Benz Unimog U 400 erworben: Zu seinen Aufgaben zählen unter anderem das Verschieben und Rangieren von bis zu 18 Tonnen schweren Kabelanhängern, die Erdentnahme von schweren Kabeln oder der Winterdienst mit dem Schneepflug.

Das Stadtwerk Winterthur (Schweiz) hat jüngst einen Mercedes-Benz Unimog U 400 erworben: Zu seinen Aufgaben zählen unter anderem das Verschieben und Rangieren von bis zu 18 Tonnen schweren Kabelanhängern, die Erdentnahme von schweren Kabeln oder der Winterdienst mit dem Schneepflug.

• Emissionsarmer Mercedes-Benz Unimog U 400 mit Diesel-Partikelfilter sorgt für Mobilität und Zukunftssicherheit

Stuttgart/Winterthur - 365 Tage im Jahr und rund um die Uhr sind die Mitarbeiter des Stadtwerks Winterthur im Einsatz, um die Versorgung der sechstgrössten Stadt des Landes mit Energie und Wasser, die umweltgerechte Verbrennung des Abfalls sowie die zuverlässige Reinigung des Abwassers zu gewährleisten. Um diesen Leistungsauftrag zu erfüllen, ist das Stadtwerk von Winterthur zwingend auf Mobilität angewiesen. Die damit verbundenen Auswirkungen auf die Umwelt werden im Rahmen eines betrieblichen Umweltmanagements soweit wie möglich reduziert, beispielsweise mit emissionsarmen Fahrzeugen. Dazu zählen neben vier Sprinter 316 NGT (Natural Gas Technology) Kastenwagen, ein Sprinter 313 CDI EEV Dreiseitenkipper, drei Vito 113 CDI BlueEffiency und ein Unimog U 400 mit Euro-5-Motor und Partikelfilter.

Unimog sorgt für Sicherheitim Straßenverkehr

29. November 2012 (Quelle: Daimler AG)

Der Mercedes-Benz Unimog mit montiertem

Der Mercedes-Benz Unimog mit montiertem "Laubsauger" entfernt Laub von Straßen und Grünflächen und leistet so einen Beitrag für die Sicherheit im Straßenverkehr.

• In diesen Wochen unabdingbar für sicheren Straßenverkehr
• Unimog mit großvolumigem Laubsauger entwickelt

Stuttgart/Gerlingen - Wer mit seinem Fahrzeug auf laubnasser Straße schon mal ins Schleudern kam, weiß, wie gefährlich diese Jahreszeit ist. Bäume und Sträucher verlieren ihre Blätter, und auf den Straßen und Wegen kann sich ein gefährlicher Belag bilden, der wie Schmierseife wirkt. Da hilft nur eines: rasch den Unrat entfernen, bevor es zu Unfällen und daraus folgend eventuellen Regressforderungen kommt. Damit die Straßenmeistereien und Bauhöfe ihrer Pflicht nachkommen können, wurde der "Laubsauger" entwickelt.

Lebenhilfe sucht Unimog fürSpendenaktion in 2013

Einen Unimog zum Brennholz holen – das braucht doch eigentlich jeder...

Die Lebenshilfe Giessen sucht für das Jahr 2013 für eine weitere Schlepperspendenaktion einen Unimog.

Wer ein Fahrzeug hat und dies spenden möcht, setzt sich bitte mit der Lebenshilfe in Verbindung.

Infos/Kontakt:

http://www.schlepperspendenaktion.de/schlepperspendenaktion.html

Lebenshilfe Kreisvereinigung  Gießen e.V. 
für Menschen mit Behinderung

Grüninger Weg 29
35415 Pohlheim

Tel.: 0641 - 972 1055 400
Fax: 0641 - 972 1055 144

Neue Sonderausstellung imUnimog-Museum ab April 2013

Unimog-Museum Gaggenau

Liebe Unimog und MB trac Freunde,


als Schwerpunktthema 2013 möchte das Unimog-Museum den Einsatz des Unimog und MB trac im Forst von 1950 bis heute darstellen.


Haben Sie Informationen, Bilder, Werkzeuge, Ausstellungsstücke oder Fahrzeuge, die Sie leihweise zur Verfügung stellen können? Wir sind an allem interessiert.


Es wäre toll Ihre verborgenen Schätze allen Unimog-Freunden zeigen zu können.  Bitte setzen Sie sich mit dem Unimog-Museum in Verbindung, damit wieder eine informative und attraktive Ausstellung in 2013 präsentiert werden kann.


Kontaktadresse:
Unimog-Museum Betriebs GmbH
Hildegard Knoop
An der B 462/ Ausfahrt Schloss Rotenfels
76571 Gaggenau
Tel.: 07225/ 98131-10
Fax: 07225/ 98131-19
www.unimog-museum.de

Mit dem Unimog geht keinProjekt baden

U 406 im Einsatz

Wo andere Fahrzeuge passen, spielt bekanntlich der Unimog seine Stärken aus. Im Einsatz war dieser U 406 auf der derzeit größten Baustelle in Süddeutschland in Sinsheim bei Heidelberg (Baden-Württemberg). Hier entsteht die Badewelt, eine der größten Wellness-Oasen Europas. Zum Südsee-Flair der Badewelt gehören auch 413 Palmen,  die per Schiff aus Asien und Florida nach Europa kamen. Die empfindlichen Tropengewächse wurden erst mehrere Monate in einem Gewächshaus in Rotterdam akklimatisiert und dann per Lkw nach Sinsheim transportiert. Während die bis zu 18 Meter hohen Großpalmen per Spezialkran über das aufschiebbare Dach der Badewelt gehievt wurden, kamen die kleineren Exemplare per Unimog direkt auf die Baustelle. Dank Universalmotorgerät klappte die spektakuläre Aktion wie am Schnürchen. Eröffnet wird der Badetempel übrigens noch vor Weihnachten 2012.

Flotte von Unimog U 4000 fürden Katastrophen- undHochwasserschutz

4. Oktober 2012 (Quelle: Daimler AG)

Probefahrten auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Lübtheen.

Probefahrten auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Lübtheen.

• Sechs neue Unimog U 4000 für das Landesamt für zentrale Aufgaben der Polizei, Brand- und Katastrophenschutz MV
• Übergabe an Innenminister Lorenz Caffier
• Neue Unimog für den Einsatz bei Naturkatastrophen und Extremwetterlagen


Stuttgart/Schwerin – Der Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern, Lorenz Caffier, übernahm für das Landesamt für zentrale Aufgaben und Technik der Polizei, Brand- und Katastrophenschutz (abgekürzt LPBK) in Schwerin insgesamt sechs neue Unimog U 4000 in der Farbe des Bevölkerungsschutzes Elfenbein. Der Einsatzschwerpunkt der hochgeländegängigen Unimog U 4000 ist die Abwehr und die Bekämpfung der Auswirkungen von Sturmfluten/ Sturmhochwasser, und Folgen von zunehmenden Extremwetterlagen und Orkanverwüstungen. Nach der Übergabe wurden die künftigen Fahrer der Unimog U 4000-Katastrophenschutzfahrzeuge auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Lübtheen mit den extremen Geländefahreigenschaften des Unimog vertraut gemacht und geschult.


Dafür ist der Unimog U 4000 bestens ausgestattet. Wer kennt nicht die legendären Bilder von den Einsätzen beim Oder-Hochwasser, von dem Mecklenburg-Vorpommern besonders schlimm betroffen wurde, oder der Wiederaufbau von Infrastruktur bei extremem Schneebruch bis zu Einsätzen bei Erdbeben und Hochwasser in Japan oder New Orleans.
Das Konzept Unimog: Weitermachen, wo andere aufhören müssen.

Neuer Unimog U 5000 6x6 mitdrei Achsen

27. September 2012 (Quelle: DAIMLER AG)

Der Unimog U 5000 6x6 vereint die Qualitäten des U 5000 4x4 mit einer erhöhten Nutzlast bis zu 10 Tonnen. Die Ausstattung mit einer dritten Antriebsachse macht ihn zum Spezialisten für schwergewichtige Arbeits- und Transportaufgaben in schwierigem Terrain.

Der Unimog U 5000 6x6 vereint die Qualitäten des U 5000 4x4 mit einer erhöhten Nutzlast bis zu 10 Tonnen. Die Ausstattung mit einer dritten Antriebsachse macht ihn zum Spezialisten für schwergewichtige Arbeits- und Transportaufgaben in schwierigem Terrain.

Hohe Nutzlast, mehr Einsatzfelder

• Dritte Achse erhöht Nutzlast, Aufbauraum und Traktion
• Extreme Offroad-Eigenschaften und robuste Bauweise
• Bewährtes Unimog-Prinzip: kompakte Abmessungen und vielseitige Fähigkeiten


Stuttgart/Wörth – Der Unimog U 5000 ist seit über 10 Jahren das Profifahrzeug aus der hochgeländegängigen Unimog-Baureihe, das auf extreme Geländegängigkeit, Verwindungsfähigkeit und Traktion spezialisiert ist. Die dritte Achse der neuen Version 6x6 hat das Einsatzspektrum des Mercedes-Benz Allradspezialisten jetzt noch weiter ausgedehnt. Fit für zusätzliche Aufgabenfelder wird er durch 17 Tonnen zul. Gesamtgewicht und eine Nutzlast von rund 10 Tonnen. Dies macht ihn zum flexiblen Allrounder für Spezialeinsätze in besonders schwierigem Terrain, bei denen schwere Lasten oder Aufbauten zu transportieren sind und zugleich höchste Anforderungen an die Geländegängigkeit gestellt werden. Von der Energiewirtschaft bis zur Feuerwehr, aber auch im Katastrophenschutz transportiert der neue Dreiachser schwere Einsatzgeräte, Kran- und Tanklöschaufbauten ebenso zuverlässig an Ziele auf und abseits der Straße wie Arbeitstrupps und Wartungsmannschaften.

 

Innovativer Euro VITechnologieträger gibt Ausblick aufdie Neue Generation Unimog 2014

September 2012 (Quelle: Daimler AG)

• Neue Motoren: umweltfreundlich, stark und wirtschaftlich
• Abgasreinigung kombiniert SCR-Technik und Partikelfilter
• Positive Nutzlastbilanz durch Anhebung der Lastwerte
• Geschickte Komponentenanordnung steigert die Kompaktheit


Mercedes-Benz Special Trucks gibt einen ersten Ausblick in die Zukunft des Unimog als Technologieträger und präsentiert den künftigen Antriebstrang in der Abgasstufe Euro VI über sein kompaktes Fahrgestell. Basis ist der mittlere Typ U 400. Über den Antrieb hinaus gibt Mercedes-Benz mit dem Technologieträger erste Hinweise auf umfangreiche Weiterentwicklungen in Technik und kompakten Abmessungen für den Unimog von morgen. Die Umsetzung in die Serienfertigung wird im Laufe des kommenden Jahres beginnen.

Unimog auf der Schiene:Rangieren und Schneeräumen

28. August 2012 (Quelle: Daimler AG)

Neben dem klassischen Rangierbetrieb ist neu die Kombination für die Schiene.

Neben dem klassischen Rangierbetrieb ist neu die Kombination für die Schiene.

• 2-Wege-Unimog auf der InnoTrans 2012 in Berlin
• Antriebsstrang mit Wandlerschaltkupplung und Kriechganggetriebe
• Umweltfreundlicher und wirtschaftlicher Einsatz


Wörth / Berlin - Neue Gerätekonfigurationen des Unimog auf der Schiene zeigt Mercedes-Benz auf der 9. InnoTrans in Berlin, der weltweiten Leitmesse der Eisenbahnbranche (18. bis 21. September). Dabei wird insbesondere der Unimog U 400 als Rangierfahrzeug, das auch für die Schneeräumung geeignet ist, das Interesse der Fachwelt auf sich ziehen.

Der Unimog:  Eine 10-jährige Erfolgsgeschichte

27. August 2012 (Quelle: Daimler AG)

Feierlichkeiten zu 10 Jahre Unimog im Daimler Werk Wörth

Feierlichkeiten zu 10 Jahre Unimog im Daimler Werk Wörth

In einem persönlichen Rahmen wurde am Montag, 27. August, die erfolgreiche Verlagerung des Unimogs vor zehn Jahren aus Gaggenau ins Werk Wörth gefeiert.

Genau vor 10 Jahren, am Montag dem 26. August 2002, lief im Werk Wörth der erste Unimog vom Band. Der erfolgreichen Verlagerung von Gaggenau nach Wörth ist es zu verdanken, dass der Unimog heute ein zukunftsfähiges und attraktives Produkt auf dem Weltmarkt ist. Dies wurde im Rahmen einer feierlichen Stunde direkt am Bandende in der Produktion gefeiert.

Design-Studie zum Staunen,Experten zum Fragen

5. Juli 2012 (Quelle: Badisches Tagblatt )

Gaggenau (red/tom) - Sie hat im vergangenen Jahr bei der Präsentation in Wörth für Aufsehen gesorgt - die Unimog-Design-Studie war zum 60. Geburtstag des Unimog erstellt worden. Am Sonntag, 8. Juli, wird das Fahrzeug im Unimog-Museum an der B462 zu sehen sein. Im Rahmen der Sonderausstellung "Spezialeinsatz Unimog - Retten, Helfen, Bergen" berichten darüber hinaus Experten und Helfer des THW von ihren Erlebnissen. Es gibt Sonderführungen mit Spezialisten und Extra-Fragerunden. Ganz besonders gehe es an diesem Tag auch auf dem Außenparcours zu. Während der Mitfahrt gibt es ein Quiz und sind verschiedene Aufgaben zu bewältigen. Den Teilnehmern winken Preise.

Unimog U 500 ist idealerGanzjahres-Partner rund um denGroßglockner

3. Juli 2012 (Quelle: Daimler AG)

Land Kärnten und Großglockner Hochalpenstraße AG setzen Unimog U 500 mit Allradlenkung und Vollfrässchleuder ein.

Land Kärnten und Großglockner Hochalpenstraße AG setzen Unimog U 500 mit Allradlenkung und Vollfrässchleuder ein.

  • Kooperation: Land Kärnten und Großglockner Hochalpen-straßen AG setzen U 500 bei der Straßenunterhaltung ein

  • Spezialausrüstung: Hochleistungs-Mähgeräte im Sommer, neue Schneefrässchleuder für Winterdienst und Pass-räumung

  • Umweltfreundlich: Unimog U 500 mit Euro 5


Stuttgart/Klagenfurt – Das Kompetenzzentrum 9 der Kärntner Landesregierung ist zuständig für den Neubau und die Erhaltung des gesamten Kärntner Landesstraßen-, Brücken- und Radwegenetzes inklusive der damit verbundenen Bauwerke. Es hat jetzt einen Mercedes-Benz Unimog U 500 mit Allradlenkung, Vollfrässchleu¬der und zwei Hochleistungs-Mähern in Dienst gestellt. Mit dieser Kombination sollen die permanent anfallenden Unterhaltungsarbeiten an den Straßen der anspruchsvollen Hochgebirgsregion über das ganze Jahr hinweg zuverlässig erledigt werden.

 

Unimog U 20 bei der SchweizerFeuerwehr

28. Juni 2012 (Quelle: Daimler AG)

Brandschutz im Tessin: Gleich 15 Mercedes-Benz Unimog U 20 mit Tanklöschaufbau stehen bereit.

Brandschutz im Tessin: Gleich 15 Mercedes-Benz Unimog U 20 mit Tanklöschaufbau stehen bereit.

• 15 Tanklöschfahrzeuge in den Kanton Tessin ausgeliefert
• Wendigkeit und kompakte Abmessungen erleichtern Einsatz auf engen und steilen Straßen
• Niedrig platzierter Hilfsrahmen ermöglicht günstige Belade- und Entnahmehöhen


Wörth/Schlieren - Stetig wachsende Beachtung bei den Feuerwehren findet der Unimog U 20, der Kompakteste aus dem insgesamt drei Baureihen umfassenden Programm der legendären Unimog von Mercedes-Benz. Jetzt wurde die ungewöhnlich hohe Anzahl von 15 Unimog U 20 an die Feuerwehren im Schweizer Kanton Tessin übergeben. Sie sind versehen mit einem nach Schweizer Normen entwickelten Tanklöschaufbau der Firma Rosenbauer.

Unimog und Zetros in derForstwirtschaft

Juni 2012 (Quelle: Daimler AG)

• Großer Auftritt mit 11 Fahrzeugen und Gerätekombinationen bei einer der bedeutendsten Forstmessen
• Vielseitige Anwendungsmöglichkeiten in unterschiedlichsten Einsatzbereichen der Forstarbeit
• Überragende Geländeeigenschaften, kompakte Abmessungen und für Langstrecken geeignete Höchstgeschwindigkeiten bis zu 90 km/h


Wörth am Rhein / Bopfingen – Als „Messe im Wald“ hat sich die mit der KWF-Tagung (Kuratorium für Waldarbeit und Forst-technik e.V.) kombinierte Ausstellung KWF-Expo einen guten Namen in der Branche gemacht. Auf einer gut 100 Hektar großen Feld- und Waldfläche präsentieren vom 13. bis 16. Juni in Bopfingen (Baden-Württemberg) ca. 500 Aussteller aus über 20 Ländern neue Entwicklungen in Forsttechnik und Holztransport, in der Informations- und Kommunikationstechnologie, Bioenergietechnik und im Arbeitsschutz.

Unimog U 20 in der Altstadtvon Budapest

31. Mai 2012 (Quelle: Daimler AG)

Komplettlösung für Budapest: 21 Fahrzeuge des Typs Unimog U 20 haben ihre Arbeit aufgenommen

Komplettlösung für Budapest: 21 Fahrzeuge des Typs Unimog U 20 haben ihre Arbeit aufgenommen

• Stadtreinigung und Winterdienst mit 21 Geräteträgern
• Mehrfachnutzung durch Austausch der Geräte in Frühjahr und Herbst
• Seit 1951 fast 1000 Unimog nach Ungarn geliefert


Wörth/Budapest - In der ungarischen Hauptstadt Budapest gehören sie nun schon zum alltäglichen Anblick: 21 Unimog U 20 von Mercedes-Benz arbeiten seit Oktober 2011 im Stadtteil Buda, in den Fußgängerzonen der Innenstadt und auf den Fußgänger¬wegen entlang der Donau. Die Qualitäten des Unimog U 20 hatten die Beschaffer des städtischen Reinigungsunternehmens EKF Zrt. überzeugt.

Städtisches ForstamtBaden-Baden setzt erstmals U400-Kombination mitProfi-Forstausrüstung ein

15. März 2012 (Quelle: Daimler AG)

Erste Unimog U 400-Kombination mit Profi-Forstausrüstung

Erste Unimog U 400-Kombination mit Profi-Forstausrüstung

• Premiere: U 400 überzeugt größten kommunalen Forstbetrieb Deutschlands durch Flexibilität im Ganzjahres-Forsteinsatz
• Unterhaltung von 8500 Hektar Forst, Wiesen und Wegenetz
• Mähen, Mulchen, Holzrücken und Winterdienst: Forstamt Baden-Baden investiert in leistungsstarke Zusatzgeräte


Stuttgart/Baden-Baden – Die Unterhaltungsarbeiten im größten deutschen Kommunalwald stellen das Städtische Forstamt Baden-Baden vor enorme Herausforderungen: Im Sommer wie im Winter ist der größte kommunale Forstbetrieb Deutschlands zuständig für die Forst-, Landschafts- und Gehölzpflege, die Unterhaltung des über 400 km langen Wegenetzes und die Instandhaltung der kommunalen Erholungseinrichtungen im Wald, aber auch für die Pflege und Verjüngung der städtischen Streuobstwiesen.

Flexibel und zuverlässigüber das ganze Jahr

6. März 2012 (Quelle: Daimler AG)

• Vorführung von 20 Fahrzeugen und Gerätekombinationen an 12 Standorten
• Effektiver Einsatz in Winterdienst, Grünpflege und Reinigung
• Unimog U 300/U 400/U 500: Synonym für das Kommunalfahrzeug

Inzell / Wörth - Worauf es bei einem effektiven Winterdienst und überhaupt beim Einsatz von Kommunaltechnik ankommt, erleben in diesen Tagen am praktischen Beispiel des Mercedes-Benz Unimog zahlreiche Vertreter von Behörden und privaten Dienstleistern: Eine Flotte von 20 Unimog mit speziellen Gerätekombinationen demonstrieren im Rahmen der „Wintertour 2012“ an 12 Standorten in der ganzen Bundesrepublik vor insgesamt mehreren tausend Besuchern Räum- und Streueinsätze, Arbeiten am Straßenbegleitgrün und das Reinigen von Straßen und Plätzen.

Off Road Award: MB Unimog istGeländewagen des Jahres 2012

13.02.2012 (Quelle: Daimler AG)

• Leser der Fachzeitschrift „Off Road“ haben den Unimog zum besten Geländewagen des Jahres in der Kategorie „Sonderfahrzeuge“ gewählt
• Unimog belegt mit überragenden 34,3 % der Leserstimmen den ersten Platz


Stuttgart/München – Bereits zum achten Mal in Folge ist der Mercedes-Benz Unimog von den Lesern der Fachzeitschrift „Off Road“ zum besten Geländewagen des Jahres in der Kategorie „Sonderfahrzeuge“ gekürt worden.

40 Jahre Mercedes-Benz  W116Treffen in Frankfurt

am 23. September 2012 in der Klassikstadt

Riesenerfolg: 40 Jahre Mercedes-Benz W116 Treffen in Frankfurt, in der Klassikstadt


Ralf Weber und Jörg Ewering hatten für den Mercedes-Benz S-Klasse Club und die MBIG (Mercedes-Benz
Interessengemeinschaft) am 23.September in die Klassikstadt nach Frankfurt eingeladen. Bei schönstem
Wetter versammelten sich schon morgens etwa 75 S-Klassen der Baureihe W 116 und weitere etwa 50
Altbenze der verschiedensten Baureihen im Innenhof der Klassikstadt und zelebrierten gemeinsam mit
ihren Fahrern das Jubiläum.

Gerüstbau-Branche verlässtsich auf den Unimog

01.02.2012 (Quelle: Daimler AG)

Baustelle Trendsporthalle in Sonthofen – Über 2000 Quadratmeter Gerüste der Gerüstbau Schneider GmbH sind bereits angebracht, jetzt wird die selbstfahrende Arbeitsbühne angeliefert.

Baustelle Trendsporthalle in Sonthofen – Über 2000 Quadratmeter Gerüste der Gerüstbau Schneider GmbH sind bereits angebracht, jetzt wird die selbstfahrende Arbeitsbühne angeliefert.

  • U 400 mit kundenspezifischen Zusatzgeräten überzeugt die Branche mit seinen flexiblen Einsatzmöglichkeiten

  • Seit über 30 Jahren vertraut Gerüstbau Schneider GmbH auf Unimog und den Service der Generalvertretung

 

Stuttgart/Sonthofen – Der Einsatz des Unimog im Handwerk hat Geschichte: Das breite Anwendungsspektrum des „Universal-Motor-Geräts" ist in der stark diversifizierten Branche von Vorteil. Unter denen, die den Unimog schätzen, ist auch die Gerüstbau Schneider GmbH, die seit rund 30 Jahren mit dem „Universal Motor Gerät“ arbeitet. Bis zu 50 Meter hoch sind die Gerüste, die das Unternehmen aus Sonthofen an Kirchen, Krankenhäusern, Schulen, Industriebauten, und Bergbahnstationen anbringt. Ein Schwerpunkt des Gerüstbauers ist die Vermietung von über 40 selbstfahrenden Hubarbeitsbühnen. Hier kommt der Unimog U 400 zum Einsatz, der mit kundenspezifischen Zusatzgeräten den Aufgaben optimal gerecht wird. Der U 400 fährt alle Geräte – auch über anspruchsvolle Passstraßen - direkt zu den Baustellen.

Hoch hinaus mit dem Unimog5000

24.01.2012 (Quelle: Daimler AG)

Der Unimog 5000 wird höchsten Zielen gerecht – Jahr für Jahr bringt er Touristen über die steilen Geröllpisten des Ätna auf rund 2935 Meter Höhe.

Der Unimog 5000 wird höchsten Zielen gerecht – Jahr für Jahr bringt er Touristen über die steilen Geröllpisten des Ätna auf rund 2935 Meter Höhe.

Stuttgart/Catania – Der Unimog 5000 wird höchsten Zielen gerecht: Jahr für Jahr transportiert er zwischen Mai und Oktober Touristenströme von der Seilbahnstation des Ätna auf 2500 Metern Höhe zum Torre del Filosofo. Dort, in einer Höhe von 2935 Metern, beginnen Wanderungen für die Touristen, die das Brodeln aus nächster Nähe erleben wollen. Über 300.000 Touristen besuchen jährlich den Ätna auf Sizilien.

Unimog U 500 HLZ trotzt inVorarlberg dem Sturmtief Andrea

Quelle: Daimler AG

Unimog U 500 HLZ im Einsatz in Vorarlberg bei der Räumung der Schneemassen des Sturmtiefs Andrea

Unimog U 500 HLZ im Einsatz in Vorarlberg bei der Räumung der Schneemassen des Sturmtiefs Andrea

Stuttgart/Feldkirch-Arlbergpass (Österreich) – In Vorarlberg ist der Mercedes-Benz Unimog ganzjährig im Einsatz: Winterdienst, Straßen- und Leitplankenreinigung und das Mähen des Straßenbegleitgrüns werden seit Jahrzehnten mit dem „Universal-Motor-Gerät“ erledigt.

 

Hildegard Knoop neue Leiterin

Badisches Tagblatt 11.01.2012

Fernsehredakteurin aus Baden-Baden wird zum 1. März Nachfolgerin von Géraldine Cart


Gaggenau (red) - Hildegard Knoop wird zum 1. März neue Geschäftsführerin des Unimog-Museums. Dies teilte die Einrichtung gestern mit. Die bisherige Geschäftsführerin, Géraldine Cart, verlässt das Museum aus privaten Gründen (wir berichteten). Sie wird zukünftig in den USA leben und arbeiten. Géraldine Cart ist seit 1. Mai 2011 für das Unimog-Museum tätig. Sie war Nachfolgerin von Christina Palma Diaz, die wiederum nach fünf Jahren Tätigkeit im Unimog-Museum zur Mercedes-Benz Gastro Service GmbH gewechselt ist.

Flutkatastrophe Thailand:Unimoghilfe

Quelle: Daimler


Während der Verladung mit Thai-Cargo am Frankfurter Flughafen

Während der Verladung mit Thai-Cargo am Frankfurter Flughafen

Einsatz in den Hochwassergebieten
• Zwei watfähige Unimog-Nutzfahrzeuge ideal für Arbeiten mit humanitären Zwecken
• Transport durch die THAI-CARGO
• Übergabe der zwei Fahrzeuge an die Thai Red Cross Society

Stuttgart/Bangkok - Mercedes-Benz-Thailand unterstützt die Thailändische Regierung im Kampf gegen die Folgen des Hochwassers mit zwei hochgeländegängigen Unimog-Allradfahrzeugen.

Neue Chefin geht schon wieder

Unimog-Museum

Badisches Tagblatt 2. Dezember 2012

Géraldine Cart, seit 1. Mai Geschäftsführerin des Unimog-Museums, verlässt die Einrichtung schon wieder. Wie sie in einer Mitteilung an die ehrenamtlichen Helfer informiert, habe der Weggang private Gründe.

 

Begehrter Designpreis fürUnimog-Studie

1. Dezember 2012 (Quelle: Daimler AG)

Wörth/Singapur - Über eine ungewöhnliche Auszeichnung freut sich die Nutzfahrzeugsparte von Mercedes-Benz: Die Designstudie des Unimog hat den begehrten Preis „red dot award design concept“ in Singapur erhalten.

 

Neue Produktionshalle undLackieranlage

29. November 2011 (Quelle: Daimler AG)

Unimogfahrerhaus-Produktionshalle mit neuer Lackieranlage

Unimogfahrerhaus-Produktionshalle mit neuer Lackieranlage

Stuttgart/Molsheim – Das Mercedes-Benz Werk Molsheim (Frankreich) hat dieses Jahr kräftig in das Werk und dessen Anlagen investiert. Neben einer neuen Lackieranlage und der Neugestaltung der Produktionshalle, in der die Unimogfahrerhäuser lackiert und zusammengebaut werden, wurde auch ein neues Bürogebäude errichtet.

Trumpfass imlandwirtschaftlichen Großbetrieb

29. November 2011 (Quelle: Daimler AG)

Trumpfass im landwirtschaftlichen Großbetrieb, bis 40 t Gesamtzuggewicht, Autobahntaugliche Transportgeschwindigkeit, hohe Traktion auf Feld und Straße

Trumpfass im landwirtschaftlichen Großbetrieb, bis 40 t Gesamtzuggewicht, Autobahntaugliche Transportgeschwindigkeit, hohe Traktion auf Feld und Straße

Stuttgart/Röhrse bei Hannover – Kurz nach der Mittagspause zieht der Mercedes-Benz Unimog U 400 schon zum dritten Mal an diesem Tag zwei Anhänger vom Acker – beladen mit gut 30 Tonnen Kartoffeln verteilt auf seiner Pritsche und den Anhängern.

Fünf neue Unimog fürWinterdienst in Berlin

7. Novmeber 2011 (Quelle: Daimler AG)

Geräteträger U 300 mit Schneepflug und Streuautomat, Ruwe GmbH hat mehr als 80 Unimog, sicherer Einsatz unter schwierigen Bedingungen

Geräteträger U 300 mit Schneepflug und Streuautomat, Ruwe GmbH hat mehr als 80 Unimog, sicherer Einsatz unter schwierigen Bedingungen

Wörth/Berlin - Gleich fünf neue Unimog helfen im bevorstehenden Winter, Plätze und Freiflächen in Berlin und Straßen im Bundesland Brandenburg schnee- und eisfrei zu halten.

Mercedes-Benz Unimog-Kalender2012

Quelle: Daimler AG

 

Kalender geben Zeitsignale. Sie zählen die Tage, die Wochen, die Jahre - und offenbaren damit Vergänglichkeit.

Als effizientes Fahrzeug für die Landwirtschaft geplant, zum multifunktionalen Allrounder gewachsen und als treuer Freund geschätzt, geliebt und gefeiert. Die Beziehung zwischen Unimog und seinen Fans ist eine ganz besondere: Sie zeigt, dass dieses Fahrzeug mit den Menschen lebt. 12 x Faszination, Funktion und Emotion in einem Kalender vereint.

Zu bestellen unter  www.star-kalendermarkt.de

Format: 60 cm x 48 cm

Bestell-Nr. 6703K222199

Preis/Stk.: 19,90 € 
(inkl. ges. MwSt zzgl. Versandkosten)

 

 

Unimog und Zetros auf derAgritechnica 2011

Quelle: Daimler AG

Klarer Vorteil bei Transportaufgaben

Unimog und Zetros auf der Agritechnica 2011


• Landwirtschaft als Transportbranche
• Schwerpunkt Sicherheit
• Drei Ausstellungsfahrzeuge
• Premiere: Zetros als Agrologistikfahrzeug
• 60 Jahre Mercedes-Benz Unimog – Der Erfolg einer Idee

Unimog  - Thank you veryMatsch

Quelle: Daimler AG

Die Zeitschrift „Auto Bild Klassik“ hat den Unimog U 25 aus dem Baujahr 1951 – seinerzeit der erste Unimog von Daimler-Benz – als „Klassiker des Jahres“ in der Kategorie „Geländewagen & Vans“ mit dem „Goldenen Klassik-Lenkrad“ ausgezeichnet.

  Mercedes-Benz Unimog inRussland weiter auf Erfolgskurs

Quelle: Daimler AG

Bei Mercedes-Benz Trucks Vostok (MBTV), dem Joint Venture der Daimler AG mit dem russischen Lkw-Hersteller Kamaz, rollte in Naberezhnye Chelny vor wenigen Tagen der erste Unimog U 400 vom Band.

„Mercedes-Benz & Friends“Berlin, Tempelhof

Quelle: Daimler AG

Über 200.000 Besucher bei „Mercedes-Benz & Friends“ in Berlin, Tempelhof
• Das größte Mercedes-Benz Treffen aller Zeiten
• Zwei Tage Fahrerlebnisse und Bühnenshow
• Ausstellung von rund 2.000 Fahrzeugen auf 250.000 qm Fläche
• Legendäre Silberpfeile und aktuelle DTM-Fahrer be-geistern Publikum

Stuttgart/Berlin – Rund 200.000 Besucher feierten am Wochenende unter dem Motto „Mercedes-Benz & Friends“ den 125. Geburtstag des Automobils auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof. Zu der großen Feier hatte Mercedes-Benz zusammen mit den offiziellen Markenclubs Freunde, Interessierte und Auto-Enthusiasten geladen.

Auf den Kerguelen versumpft

Badisches Tagblatt 2. August 2011

Die Auslieferung zweier Unimog wird für Wilfried Erb zur dreimonatigen Abenteuerreise

Gaggenau (tom) - Einmal so richtig versumpfen zu dürfen, das mag man sich zuweilen wünschen. Wilfried Erb aus Gaggenau kann da nur schmunzeln - zumindest heute, gut 53 Jahre nach einem Abenteuer, das er im Frühjahr 1958 auf den Kerguelen erlebte. Denn ein nagelneuer Unimog, den er ausliefern sollte, verschwand damals komplett im Sumpf.

Mit Sicherheit: Der Unimog

Quelle: Daimler AG

  • Das Multitalent von Mercedes-Benz überzeugt durch sein innovatives Sicherheitskonzept
  • Freie Sicht durch kurzes Vorbaumaß und großes Sichtfeld
  • Sicheres und kontrolliertes Handling beim Lenken und Bremsen durch serienmäßiges ABS
  • Der Unimog U 400 hat anspruchsvolle ADAC-Tests in puncto Sicherheit mit Bravour bestanden

Das Ding aus dem anderen Wald

Quelle: Auto-Bild

Schock im tiefen Gehölz: Der Unimog, das nützlichste Auto der Welt wechselt ins Science-Fiction-Fach.

Mercedes-Benz Unimog U 400

Mähen und Saugen in nur einem Arbeitsgang

Quelle: Daimler AG

 

  • Deutliche Effektivitätssteigerung durch Ein-Mann-Bedienung
  • Mit passenden Anbaugeräten Kosten sparen im  Ganzjahreseinsatz
  • Zwei angrenzende Landkreise setzen auf innovative Unimog-Technik

Mercedes-Benz Werk Molsheim

Feierliche Einweihung der neuen Mercedes-Benz Straße am Familientag in Molsheim

Quelle: Daimler AG

Am 25. Juni begrüßte das Werk Molsheim rund 2.500 Gäste zum diesjährigen Familientag. Zu feiern gabe es die Einweihung der neuen Mercedes-Benz Straße, 40 neugeschaffene Stellen, 125 Jahre Automobil und 60 Jahre Unimog.

Der 50 000. vor 50 Jahren

Badisches Tagblatt vom 12. Mai 2011

Auf den Tag genau vor 50 Jahren, am 12. Mai 1961, lief in Gaggenau der 50000. von Mercedes-Benz produzierte Unimog vom Band. Dies war rund zehn Jahre nach Aufnahme der Produktion in Gaggenau. Somit montierte man bis dahin durchschnittlich 5000 Unimog pro Jahr.

Aus der Sicht derAutomobil-Pioniere

Badisches Tagblatt vom 29. April 2011

Michael Wessel und Dieter Dankwarth blicken bei IG-Metall-Senioren auf Gaggenauer Industriegeschichte

Aus der Sicht der Automobil-Pioniere Gaggenau (vgk) - "Es blüht Rohöldieselbau, im schönen Städtchen Gaggenau": Der Dichter dieser Zeilen, Max Rißmann, muss wahrhaft Diesel im Blut gehabt haben, ebenso wie die meisten der IG Metall-Senioren in ihrem langen Arbeitsleben. Viele kannten den Text des Diesellieds und konnten es nach einer Zeitreise in Wort, Bild und historischen Kostümen in die Geschichte des Gaggenauer Automobilbaus problemlos mitsingen. Eingeladen in das Gemeindehaus St. Josef am Mittwoch hatte der Seniorenclub der IG Metall.

Relikt der 60er Jahre

Batdisches Tagblatt vom 1. April 2011

 

Feuerwehr-Oldtimerfreunde holen Bühlerhöhe-Unimog ab

Relikt der 60er Jahre Bühl (red) - Die Oldtimerfreunde der Bühler Feuerwehr haben ein neues altes Fahrzeug. Mit dem Tieflader fuhren sie zum Schlosshotel Bühlerhöhe, wo seit vielen Jahren ein altes Unimog-Einsatzfahrzeug (Baujahr 1962) ein tristes Dasein führte. Ursprünglich war es bei der Bundeswehr im Einsatz, ehe es umgebaut, umlackiert und ab 1990 als Betriebsfeuerwehrfahrzeug für das Schlosshotel zugelassen wurde.

 

BT vom 9. März 2011

1951 beginnt mit dem "Universal-Motor-Gerät" die Geschichte des weltweit wohl bekanntesten Nutzfahrzeugs

Gaggenau (red) - Mit einer Produktoffensive startete Daimler-Benz in die 1950er Jahre. Die ersten Frontlenker in Gestalt des LP 315 erweiterten ab 1954 das Angebot der Lkw, von 1956 an erzielte das ausschließlich für das Ausland gebaute Haubenfahrzeug L326 mit 8,5 Tonnen große Exporterfolge. Ganz neue Wege beschritt man in Gaggenau mit dem "Tausendfüßler" genannten Frontlenker LP 333, der von 1958 an gebaut wurde. Mit zwei gelenkten Vorderachsen war er eine maßgeschneiderte Antwort auf die restriktiven neuen Vorschriften des Bundesverkehrsministeriums bei Maßen und Gewichten. Der klassische Hauben-Lkw war damit aber noch lange nicht aus dem Entwicklungsprogramm gestrichen. 1959 stellte Daimler-Benz die neuen "Rundhauber" vor: Die mittelschweren Varianten produzierte das Werk Mannheim. Die Schweren, im Export bis in die 1990er Jahre sehr erfolgreich, fertigten bis Dezember 1967 die Gaggenauer.

Daimler präsentiertDesign-Studie des Unimog

Badisches Tagblatt vom 6. Juni 2011

Er soll Kraft symbolisieren, Unverwüstlichkeit und Dynamik: Der Unimog, wie er in einer Design-Studie am Freitagabend im Mercedes-Benz-Werk in Wörth präsentiert wurde.

100 Jahre Mercedes-Benz WerkGaggenau

Daimler-Vorstandsvorsitzender Dieter Zetsche über das

 In seiner Festrede stellt Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG, nicht nur die Geschichte des Werks Gaggenau, sondern auch das Potenzial des Standorts heraus. Seine Rede in Auszügen auf der nächsten Seite.

 

Mercedes-Benz ClubCard 2011

Kostenlos EPC/WIS

Die offiziellen Mercedes-Benz Markenclubs geben sich zumeist über die Mercedes-Benz ClubCard zu erkennen, weltweit sind dies mittlerweile 60.000 Karteninhaber.

Im Jubiläumsjahr 2011 wurde die Mercedes-Benz Clubcard nun grundlegend überarbeitet und im Design komplett verändert. Nach einigen Jahren mit der silbernen Optik ist neben der Abbildung der Rekonstruktion des Benz Patentmotorwagens nun auch eine andere Farbe verwendet worden. Die knapp 6.000 Mitglieder des Unimog-Club Gaggenau haben in den letzten Tagen ihre Karte erhalten.

Clubmitglieder genießen neben verschiedenen Angeboten auch zahlreiche Vergünstigungen, die man unter Mercedes-Benz-Clubs.com einsehen kann.


Für Unimog-Besitzer steht nun in der ClubLounge wieder der elektronische Ersatzteilkatalog EPC und das Werkstatt-Informationssystem WIS kostenlos zur Verfügung.

Happy Birthday

125. Geburtstag des Automobils

Am 29. Januar 1886 veränderte Carl Benz die Welt. Beim Berliner Reichspatentamt meldete er sein „Fahrzeug mit Gasmotorenbetrieb“ unter der Nummer 37435 zum Patent an. Es war die Geburtsstunde des Automobils. Seither meldete Mercedes-Benz rund 80.000 bahnbrechende Erfindungen zum Patent an. Entsprechend feiert die Marke mit dem Stern den Geburtstag des Automobils unter dem Motto „125! Jahre Innovation“.

 

 

Unter Mercedes-Benz.com/125 gibt die Stuttgarter Premiummarke einen Überblick über alle Aktivitäten im Jubiläumsjahr und die Geschichte der Marke Mercedes-Benz. So informiert ein Kalender über weltweite Events, im Downloadbereich stehen unter anderem iPhone-Apps und Wallpaper mit den verschiedenen Kampagnen-Motiven zur Verfügung.

 

UCG auf Facebook

Jetzt Fan werden!

 60 Jahre und kein bisschenleise

Unimog-Korso nach Wörth

Badisches Tagblatt vom 6. Juni 2011

 

Es waren dann sogar noch ein paar mehr als die angekündigten 60 Fahrzeuge: In einem langen Korso machten sich die Fahrer in ihren teils historischen, teils modernen Unimog am Samstagmorgen vom Benzwerk Gaggenau auf nach Wörth. Dort wurden 60 Jahre Mercedes-Benz Unimog gefeiert. Schon am Freitag waren zahlreiche Teilnehmer an die ehemalige Produktionsstätte nach Gaggenau angereist. Und viele von ihnen nutzten die Gelegenheit, am Sonntag beim großen Geburtstagsfest des Unimog.

17. Mitgliederversammlung

20. November 2010

Auf ein ereignisreiches Jahr konnten die Mitglieder des Unimog-Clubs Gaggenau, angereist aus ganz Europa, am Samstag bei ihrer Jahreshauptversammlung in der Markthalle Bischweier blicken. Umfangreich gestaltete sich die Tagesordnung. Neben Wahlen des Vorstands standen auch Satzungsänderungen auf dem Programm. Eingebettet in die Versammlung wurde Heinz Schnepf zum Ehrenmitglied ernannt.

 

Aufruf an Besitzer folgenderUnimog:

Ich rufe alle Besitzer von Unimog der Baureihen Boehringer, 2010, 401 und 411, welche ein Fahrzeug besitzen, das bei der Schweizer Armee Dienst leistete auf, mit mir in Verbindung zu treten, da ich Detailinformationen zu über 400 Fahrzeugen habe, welche ich den heutigen Eigentümern gerne mitteile.
Besucht die eigens erstellte Homepage www.dieseli.ch.

Kontaktaufnahme unter Angabe der Fahrgestellnummer bitte ausschliesslich über das dort eingestellte Kontaktformular.

Claudio Lazzarini

Regionalgruppe Schweiz

 

Exoten aus dem Murgtal

Badisches Tagblatt, 29. Mai 2010

 

Carl-Heinz Vogler ist seit vielen Jahren unimog-Liebhaber. Aus diesem Grund sammelt der Redaktionsleiter des "unimog-Heft'l" schon seit langer Zeit Fotos des Gaggenauer Exportschlagers. Einen Teil dieser Bilder, die Vogler als "Exoten" bezeichnet, sind nun im unimog-Museum ausgestellt.

  • Seitenanfang
  • Drucken
  • Empfehlen
  • Favoriten
  • RSS